theme-content.min.css
>

Fünf Fragen an

Christoffer (Verkäufer in der Filiale Wien)

Seit wann bist Du Teil des Sport-Tiedje Teams und welcher Weg führte Dich hierher?

Ich bin seit August 2012 bei Sport-Tiedje, weil ich nach einer neuen Herausforderungen im sportlichen Vertrieb gesucht habe.

Was genau machst Du bei Sport-Tiedje und für welchen Bereich bist Du zuständig?

Ich bin im Verkauf und Service tätig. Meine Hauptaufgabe ist der Verkauf, was ich mit großer Begeisterung mache. Ich bin Kassenbeauftragter und daher zuständig dafür, dass die Kasse zum Tagesabschluss immer passt und wir keine Differenzen haben. Zusätzlich organisiere ich die Geräte-Abholungen durch die Kunden und unsere Komfortlieferungen, so nennen wir die Auslieferung und Montage der Fitnessgeräte beim Kunden.

Es macht mir einfach Spaß, den Kunden bei der Auswahl des für sie perfekt passenden Gerätes zur Seite zu stehen und ihnen dabei Orientierung zu geben. Mein Ziel ist es, jeden erfüllbaren Wunsch möglich zu machen und dafür zu sorgen, dass man uns uneingeschränkt weiterempfehlen kann.

Zudem kümmere ich mich um die Bestellungen für die Filiale, sodass wir immer genug Ware für unsere Kunden vorrätig haben.

Als Brandschutzbeauftragter sorge ich darüber hinaus für die Sicherheit meiner Kollegen und unserer Kunden.

Was fasziniert Dich an Deinem Fachbereich?

An meinen Fachbereichen fasziniert mich, dass Wissen und Fähigkeiten aus verschiedenen Bereichen gefragt sind. Das direkte Feedback der zufriedenen Kunden ist für mich eine große Bereicherung. 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von Dir aus?

Am Vormittag bin ich grundsätzlich für die Kunden da, weil zu dieser Zeit die meisten Besucher vor Ort sind. Dabei versuche ich durch eine Bedarfsermittlung das richtige Gerät für den Kunden zu finden. Im Laufe des Tages berate ich auch immer wieder Kunden am Telefon.

Am Nachmittag telefoniere ich meine Angebote durch und anschließend vereinbare ich Komfortlieferungen und Abholtermine.

Natürlich bin ich zu dieser Zeit und nach meinen Aufgaben für unsere Kunden stets zur Stelle.

Was war bisher Deine größte Herausforderung bei Sport-Tiedje?

Meine größte Herausforderung war oder ist die Coronazeit, aber da ich in einem Topteam arbeite, habe ich das gut gemeistert.