Fünf Fragen an

Blanca (Teamleiterin Technik – Customer Service)

Seit wann bist Du Teil des Sport-Tiedje Teams und welcher Weg führte Dich hierher?

Seit Januar 2015 bin ich für Sport-Tiedje tätig. Mein Weg führte mich hierher, weil die Zeit gekommen war, mich beruflich umzuorientieren und ich bei Sport-Tiedje die Möglichkeit fand, etwas Neues anzufangen.

Was genau machst Du bei Sport-Tiedje und für welchen Bereich bist Du zuständig?

Ich bin in der Abteilung Technik Innendienst / Customer-Care als Gruppenleitung tätig. Ein professionelles sowie einheitliches Auftreten nach außen ist für unser Unternehmen immens wichtig. Der Customer-Care-Bereich liefert den direkten Service an den Kunden bei Reklamationen in Wort und Schrift. Wir sind eine Art Filter, nehmen die Anliegen auf, verteilen E‑Mail-Anfragen an die dafür zuständigen Kollegen weiter und legen Reklamationen an. Wir beantworten Anfragen von unseren Kunden sowie Herstellern und stehen den Kollegen in der Kommunikation mit den Kunden mit Rat zu Seite. Der Aufgabenbereich ist sehr vielfältig und abwechslungsreich.

Was fasziniert Dich an Deinem Fachbereich?

Kein Tag gleicht dem anderen. Man lernt immer etwas Neues dazu und kann sich ausprobieren. Jede Reklamation und jeder Kunde ist unterschiedlich und möchte individuell behandelt werden. Natürlich gibt es auch reine Routinearbeiten, die erledigt werden müssen. Ich gehe in meinem Job als Führungskraft auf, treffe gerne Entscheidungen und trage damit die Verantwortung gegenüber meinem Team und unserem Unternehmen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von Dir aus?

Ich koordiniere die Zuständigkeitsbereiche von meinem Team und bespreche die zusätzlich anfallenden Aufgaben im Tagesgeschäft, die erledigt werden müssen. Denn wie bereits erwähnt, kein Tag gleicht dem anderen und es müssen davon abhängig kurzfristige Arbeitseinteilungen vorgenommen werden. 

Zusätzlich gehört die Beobachtung unserer Reklamations-Eingänge sowie die Verteilung an die richtigen Stellen zur weiteren Bearbeitung dazu. Auch in diesem Zusammenhang treffe ich individuelle sowie kurzfristige Entscheidungen. Es wenden sich auch Kunden direkt an mich und ich bearbeite diese Anliegen. Natürlich unterstütze ich meine Kollegen auch im Tagesgeschäft und erstelle neue Prozess- und Arbeitsabläufe, die unsere Bearbeitung von Reklamationen erleichtern. 

Ein weiterer Aufgabenbereich umfasst die Rechnungskontrolle sowie die kaufmännische Abwicklung der Vorgänge.

Was war bisher Deine größte Herausforderung bei Sport-Tiedje?

Als ich bei Sport-Tiedje anfing, gab es noch keinen Customer-Care Service. Die Idee, diesen aufzubauen, kam von meinen Vorgesetzten und ich bekam die Aufgabe, den Bereich zu strukturieren und zu leiten. Noch heute stehe ich mit Herzblut hinter dieser Abteilung und versuche täglich, diese für unser Unternehmen sowie für unseren Kundenservice zu optimieren.